1. Frauen  

   

2. Frauen  

   

Juniorinnen  

   

Dem Spielverlauf nach konstatiert Trainer Tobi "ein schmeichelhafter Sieg des Tabellenführers" denn seine Mannschaft war hellwach und einsatzfreudig wie in den vergangenen Partien, erspielte sich zahlreiche Chancen, die zum Teil allerdings fahrlässig vergeben wurden.  Ahrensburg verteidigte aus einer guten Ordnung geschickt und konsequent und dennoch gelang es immer wieder Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu erspielen.

Tobi attestierte seiner Mannschaft Leidenschaft und Siegeswillen. Der immense Aufwand sollte bis zum Spielende leider keinen Ertrag bringen. Ahrensburg war brutal effektiv und konnte über die Begegnung keinen Einbahnstrassen-Fußball aufziehen. Es reichte eine herausragende Einzelleistung einer Ahrensburger Spielerin in der 10. Min. um das Endergebnis herzustellen. Trotz doppelter Absicherung konnte sich die Gäste-Spielerin durchsetzen und einen Traumpass zur Torschützin Amy Kollien Behrend spielen. Das Momentum dieses Spiels lag somit auf Ahrensburger Seite. Mit dem Spiel-Ausgang konnte man nicht zufrieden sein, hier war aufgrund der torgefährlichen Szenen und Spielanteile mehr für Rot-Schwarz drin. Mitnehmen konnte man das gute Gefühl auch den Tabellenführer ernsthaft fordern zu können.

Für die schlechten Platzverhältnisse möchte sich Tobi bei den Gästen entschuldigen. Der Einfluss auf das städtische Geläuf ist jedoch gering bis Null. Letztlich musste auch seine Mannschaft mit dem schwierigen Untergrund zurecht kommen.   

Fazit Tobi: Dem Spielverlauf nach darf man dieses Spiel eigentlich nicht verlieren !