Juniorinnen  

   

Login Form  

   

Bei schwül-warmen Temperaturen traten unsere 1. Frauen im Kreispokal gegen die KSV Holstein Women an. Das Heimspielrecht wurde kurzerhand an Holstein abgegeben, da die RS-Plätze einer Sperre unterliegen. Am Vortag spielten die Women bereits in einem Freundschaftsspiel gegen die Creme de la Creme im deutschen Frauenfußball, den mehrfachen deutschen Meister und Championsleague Finalisten VfL Wolfsburg.

Zurück zum Fußball - Silva Krüger als B-Juniorinnen Landesmeisterin 2015

Trotz dieser Herkules-Aufgabe liessen sich die blau/weißen nur zu Beginn des Spiels das Heft aus der Hand nehmen, liefen sich zunehmend die schweren Beine des Vortags heraus und dominierten spielerisch wie läuferisch die Begegnung. Gleichwohl musste zunächst die RS-Führung durch Anna in der 15. Min. in der 23. Min. egalisiert werden. 10 Minuten später ging die KSV in Führung, musste allerdings in der 36. Min wieder durch Anna den Ausgleich hinnehmen. Den Pausenstand zum 3:2 für die KSV stellte Michelle Hoheisel mit ihrem 2. Treffer sicher.

Mit einem Konter über die linke Seite spielte Anna den Ball scharf auf den zweiten Pfosten. Lea behauptete sich im Sprintduell aus der eigenen Hälfte und beförderte den Ball in der 57. Min. zum erneuten Ausgleich aus kurzer Distanz über die Linie. Quasi im Gegenzug sollte die KSV (Lina Staben) wieder in Führung gehen und legte Treffer 5 und 6 (beide Lisa Block) gleich nach. Nun hatte man den frischeren KSV-Mädels nichts mehr entgegen zu setzen. Die gerade erst begonnene Vorbereitung gepaart mit den div. Neuzugängen und Positionsvariationen konnten einer gut im Saft stehenden und lauffreudigen Regionalliga-Mannschaft am Ende nicht ernsthaft in Verlegenheit bringen.

Fazit: Die Vorbereitung hat gerade begonnen, Spielkultur, Kondition und Laufbereitschaft werden sich verbessern. 3 Tore auswärts gegen die KSV-Damen sind ausserdem keine Selbstverständlichkeit !