Juniorinnen  

   

Login Form  

   

In Klausdorf war selten etwas Zählbares zu holen. Umso beeindruckender und erfreulich endete die Begegnung auf dem vom Gastgeber bevorzugten Kunstrasen mit einem Punktgewinn. Die Klausdorfer Mannschaft überzeugte mit schnellem, sicheren Passspiel und guter Raumaufteilung. In vielen Situationen bewiesen die grün/weißen ihren aktuellen Tabellenstand, der ihnen in dieser Spielzeit schwer zu nehmen sein wird.

Einzig in unserem Sechzehner verpuffte allzu oft der Zug zum erfolgreichen Abschluss. Mit verantwortlich dafür war eine klug eingestellte Liebert-Truppe, die es immer wieder verstand, der Heimmannschaft einen Riegel vorzuschieben. Aus Zuschauersicht überzeugte insbesondere die kämpferische, robuste Einstellung und die sporadischen Konter, die zum Teil brandgefährlich vorgetragen wurden. Hier zeigten Anna und Sarah immer wieder besondere Momente und nötigten die gegnerische Abwehr zu Rettungstaten.

Mit Steffi war die letzte Position zwischen den Pfosten ebenfalls beruhigend besetzt. Zweimal bewahrte das Aluminium einen Rückstand, alles andere war bei Steffi gut aufgehoben. Klarere Möglichkeiten waren allerdings auf unserer Seite. Schade dass Sassi sich und die Mannschaft mit der besten Torchance des Spiels aus kürzester Distanz nicht für den hohen Laufaufwand belohnen konnte.

Fazit: Eine tolle Mannschaftleistung, jede Position konnte sich positiv einbringen. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätte man 3 Punkte aus Klausdorf entführen können, doch das wäre des Guten zu viel gewesen.