Juniorinnen  

   

Login Form  

   

Die Gastgeber stecken mitten im Abstiegskampf und um jeden Punkt verlegen. Im Hinspiel mussten sich beiden Teams nach einem 4:4 mit einem Punkt zufrieden geben.

Wie schon in den vergangenen Wochen verlief auch diese Woche die Kaderplanung schwierig. Im Ergebnis konnten wir allerdings eine leistungsstarke Mannschaft auf den Platz bringen. Dankenswerterweise half unsere ehemalige Torhüterin Diana gegen ihren Ex-Verein aus, Kim Ehrk spielte nach operativen Eingriff das erste Mal nach dem dritten Spieltag und auch Darja machte ihr erstes Spiel 2019 für uns.

Das Match startete aus unserer Sicht perfekt. Schon nach 4 Minuten traf Meike mit einem Traumfreistoss aus 25 Metern direkt ins Tor. Die frühe Führung gab der Mannschaft Sicherheit und Stabilität. Demzufolge übernahmen wir die Kontrolle und konnten die 1. Halbzeit mit mehr Spiepanteilen überlegen gestalten. Vor allem gegen den Ball agierte die Liebert Truppe konsequent und schaltete immer wieder gut nach vorne um. Audorf kam in dieser Phase kaum zum Zug und wir bauten unsere Führung aus. In der 22. Minute verwandelte Anna einen Handelfmeter zur verdienten zum 2:0 Führung. Mit dem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte wechselten die Spielanteile pro Audorf. Nach drei verletzungsbedingten Wechseln ging der Spielfluss verloren, bei den Mädels war sichtlich einiges durcheinander gekommen. Der Gastgeber kam besser ins Spiel und erarbeitete sich Chancen, ließ gute Möglichkeiten in der Anfangsphase der zweiten Hälfte allerdings liegen. Rot-Schwarz kämpfte leidenschaftlich gegen den Ball und versuchte immer wieder Nadelstiche nach vorne zu setzen. 10 Minuten vor dem Ende kam Audorf zum Anschlusstreffer. Für eine Punkteteilung sollte es jedoch nicht reichen, die Mädels kämpften die drei Punkte über die Zeit.
Fazit: Kein schöner Sieg in Audorf. Betrachtet man jedoch die drei knappen Niederlagen in den vergangenen Wochen (Ratekau, Klausdorf, Frisia), haben wir uns das nötige Glück am Ende auch einfach verdient. Und der Stimmung beim Mannschaftsabend taten die drei Punkte auch ganz gut.
Am Mittwoch geht es daheim gegen TuRa Meldorf. Weiter gehts RSK ! 

Video zum Spiel: https://youtu.be/wFywEzOsQZk