Juniorinnen  

   

Login Form  

   

 Mit tiefem, holperigem Geläug hatten ses die Mannschaften im Birkenstadion zu tun, der Ball war kaum ruhig zu bespielen. Dazu ein bewölkter Himmel mit teilweise Nieselregen ließ den Rasen tief werden und forderte von den Spielerinnen einiges an Kräften. Die Liebert-Schützlinge starteten wie die Feuerwehr und Lisa stellte mit zwei schnellen Treffern in der 1. und 3. Minunte einmal mehr unter Beweis, dass sie sich zunehmend an den Frauenfußball gewöhnt und zu einer Schlüsselspielerin entwickeln kann. In der 19. Min. legte Käpt´n ISI zum 3:0 und zu einer frühen Vorentscheidung nach. Nach diesem Treffer musste Lisa verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen ... wer weiß wie sie noch nachgelegt hätte !?

Mit dem 4:0 durch Bente in der 44. Minute ging es in die Halbzeitpause.

Anna stoppt einen Bösdorfer Angriffsversuch regelwidrig

In der zweiten Spielhälfte waren es dann Anna (48., 58., 87.) und Jenny (60. 61.) die das Ergebnis auch leistungsgerecht in die Höhe schraubten. Die Bösdorfer Mädels wehrten sich nach Kräften fanden aber kein Mittel um ihre Defensive zu stabilisieren. Entlastungsangriffe - Fehlanzeige. In der 77. Minute eine Kopie aus dem Meldorfer Spiel, Eckstoß von rechts, ISI köpft das Spielgerät in das kurze Eck. Zassi war für das 10te Tor zuständig - sie schob den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Franzi mit Übersicht ISI und Jenny torhungrig

Geburtstagsbier von ISI - Herzlichen Glückwunsch nachträglich !!

Fazit: Ayat löste das leidige Torwartproblem - wenngleich sie kaum Ballkontakte zu verzeichnen hatte. Bösdorf wird sich nach Meinung der Spielbeobachter aus der Oberliga verabschieden müssen, dass scheint nach dem heutigen Auftritt nicht zu verhindern sein. 11 Tore spiegeln unter dem Strich auch den Leistungsungsunterschied der beiden Teams wieder, wobei unsere Mädels trotz widriger Platzverhältnisse eine ordentliche Leistung ablieferten. Erfreulich war auch, dass der Coach mit Meike, Kim und Zassi frische Kräfte von der Bank einbinden konnte.