Juniorinnen  

   

Login Form  

   

Nach der deftigen Klatsche in Siems, wo es bereits zur Halbzeit 0:6 für die Gastgeberinnen stand, gab es zumindest eine versöhnliche 2. Spielhälfte in der die Liebert-Truppe gegen eine spielstarke Heimmannschaft ein 3:3 erzielte. 2 x Anna und Isi erzielten die drei Auswärtstreffer. Gleichwohl war das Endergebnis indiskutabel und forderte Wiedergutmachung. Die sollte, nicht unbedingt eingeplant, gegen den Ortsrivalen und Meister der Saison 18/19, KMTV glücken, der mit einem Sieg an Position 3 der Tabelle hätte vorrücken können. Das Spiel wurde übrigens auf dem Rasenplatz des TSV Schilksee ausgetragen, der "Profi" ist wohl nicht mehr erste Wahl der KMTV-Frauen.

Ayat, Saskia und Lisa in bester Stimmmung

Dem Vernehmen nach hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel. Einige sehr gute Möglichkeiten wurden nicht konsequent genutzt und damit eine klare Halbzeitführung verspielt. Nach dem Wechsel ging der KMTV unmittelbar nach Wiederanpfiff und einem Eckstoß in Führung. Statt den halb hohen Ball am kurzen Eck zu entschärfen, segelte das Spielgerät in den 5-Meterraum. Leichte Beute für die KMTV-Torschützin. Die Zuschauer bangten bis zur 60. Minute auf den Ausgleich, dann erlöste Youngster Lisa nach Freistoßvorlage von Anna die leidenschaftlich kämpfenden RS-Mädels. Gegen die Laufrichtung der Torhüterin köpfte Lisa das Leder in die Maschen. In der 79.Min revangierte sich Lisa mit einer prima Hereingabe von der rechten Seite auf die einlaufende Anna, die aus ca. 5 Metern keine Mühe hatte den umjubelten Siegtreffer im Gehäuse unterzubringen.

Fazit: Wiedergutmachung gelungen, wichtige Punkte beim amtierenden Meister eingefahren, vier Auswärtsspiele in Folge abgehakt, am 17.11. - 14.00 Uhr, begrüßen wir den FC Kilia mit unserem Ex-Trainer Sascha Hackfurth und den Ex-Weggefährten Co-Trainer Olaf Stade, Manager Olaf Schilling und TW-Trainer Jan Henke im Birkenstadion zum Heimspiel.